Eine Hommage an das Kochbuch

Kochbuch, oh geliebtes Kochbuch! So oder so ähnlich stehe ich manchmal minutenlang vor meinen geliebten Kochbuchregalen. Ja, RegaleN. Mehrere. Zwei überquellende mannshohe Regale und hier und da im Haus Stapel von weiteren Büchern und Zeitschriften. Ihr meint, weniger ist mehr? Pah, dass kann nur ein Unsüchtiger erfunden haben und zählt für mich ganz bestimmt nicht. Es dürfen bitte immer mehr werden. Denn im Fall akuter Kochbuchsucht ist mehr eben mehr. Viel mehr! In meinen Schränken reihen sich Alte an Neue, Hübsche an unscheinbar Wirkende, Große an Kleine, Fleischige an Veggies, Heiße an Kalte, Migranten an Ureinwohner und Bunte an Schriftspartaniker. […]

Let`s talk about Tacos Baby, let`s talk about you and me….

  Ich liebe, liebe, liebe dieses zauberhafte Buch  „alle lieben Tacos“ aus dem Hölkerverlag. Auf ca. 140 Seiten dreht sich alles um die kleinen mexikanischen Wunderwerke, die toll aussehen, super schmecken und defintiv glücklich-satt machen. Die Autoren Felipe Fuentes Cruz (im mexikanischen Puebla geboren) und Ben Fordham (verliebte sich in Texas in die mexikanische Küche) legen viel wert auf authentische Küche und man spürt schnell, die Liebe, die beide zu Tacos verspüren. Sympathisch, oder? Muy sympatico, sozusagen. Auch die Fotos (Peter Cassidy) wirken weder aufgesetzt noch übertrieben. Fast hat man das Gefühl, dass man selbst in Mexico sitzt und all […]

Shiok Singapur…

… wie konnt` ich nur – ohne dich leben! Dieses Buch ist doch einfach wunderschön, oder? Ich meine, wie könnte man an diesem Augenschmaus vorbeigehen, wenn man nur einigermaßen kochbuchaffin ist? Und ich bin kochbuchsüchtig! Süchtig, süchtig! Also war klar, was schnell in meinen Besitz musste, oder? Wie könnte denn auch das wohl hübscheste Kochbuch der Welt in meiner Sammlung fehlen?. Ein kulinarischer Streifzug durch Asiens Melting Pott von Nicole Stich, erschienen 2018 im SZ Verlag.   Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wie ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Ist aber auch egal, wichtig ist ja nur, dass […]

Das Fette Buch…

…ist wirklich fett, sag ich euch! Das Burgerrestaurant „die Fette Kuh“ in Köln hat dieses großartige Schmackofatzwerk herausgebracht und ich war von Beginn an schockverliebt. Diese Bilder, diese Burger, diese kleinen und doch so persönlichen Geschichten – einfach grandios.   Ich bin auf das Buch tatsächlich beim Stöbern im Internet aufmerksam geworden und habe es dann ratzfatz gemeinsam mit ein Paar „fetten Bieren“ für meinen Mann einfach im Onlineshop www.diefettekuh.de bestellt. Als es ankam und ich die Packung aufgerissen hatte, als wären lebenswichtige Medikamente darin verpackt gewesen, war ich gleich von der unvergleichlichen Optik angetan. Toller Einband, satte Farben, hochwertige […]