Apfelrosen!

Heute stelle ich euch meine absolute Lieblingsapfelnachspeise vor:
Apfelrosen unter Puderzuckerstaub!

Die sind genauso lecker wie einfach gemacht.

Blätterteig (am besten in der größe von Pizzateig und nicht die kleinen zugeschnittenen Böden) in ca. 8cm breite Streifen schneiden. Äpfel (Menge je nach dem, wie viele Rosen man machen oder wie apfelig man es haben möchte) in sehr dünne Scheiben (am besten mit der Küchenmaschine) schneiden. Apfelscheiben mittig auf den Blätterteig legen (mit dem Bogen der Scheiben nach oben und die Scheiben ruhig überlappen lassen). Wer mag kann die Apfelscheiben dann etwas mit Konfitüre bestreichen (empfehlenswert!) oder auch Zimt oder Nüsse drüberstreuen; das muss aber nicht sein.
Nun einfach den Blätterteig nach oben auf die Apfelscheiben klappen und dann ganz einfach einrollen. Äpfel etwas festhalten, damit sie nicht nach oben wegrutschen.

Die Rollen ab ins Muffinblech (ich verwende gerne Trennspray, damit die leckeren Röschen bloß nicht am Blech kleben bleiben) und für 30 Minuten bei 150Grad in den Ofen.

Raus aus dem Ofen – abkühlen lassen – Puderzucker drübersieben!

Lecker Sahne dabei und ab dafür!

Ich könnt schon wieder
Kitch
Ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.