Rosmaringugel mit Blumenkranz!

Wenn eine liebe Freundin Geburtstag hat, dann kommt Rosmarin in den Teig und Blumen werden zu `nem Kränzchen gebunden!

Dieser zauberhafte Gugel besticht durch sein leichtes Rosmarin-Limetten-Aroma und ließ sich luftig und locker restlos aus der Form lösen. Ich war und bin tatsächlich begeistert und würde sogar Rosmarin und Limette durch andere Zutaten austauschen, den Grundteig jedoch beibehalten, wenn es mal abwechslungsreicher werden soll.

Wie das gute Stück gemacht wird?

Los geht`s:

Gugelhupfform (ich habe eine aus Silikon verwendet) mit Backtrennspray einsprühen. 4 Eier mit 250g Butter, 300g Zucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. 350 g Mehl, 2 TL Backpulver, geriebene Schale und den Saft einer Biolimette und 1 Päckchen Vanillepulver hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. 200ml und 3 TL gehackten Rosmarin ebenfalls zum Teig geben und weiterrühren.

Ab in die Form mit dem Teig und für 50 Minuten in den vorgeheizten (180Grad) Backofen.

Gugel kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und dann komplett auskühlen auskühlen lassen.

Für die Glasur habe ich 150g Puderzucker, etwas Limettensaft und etwas Wasser (bis eine streichfähige Masse entsteht) verrührt. Auf dem Bild ist Glasur in rosa zu sehen; ich habe einfach etwas Lebensmittelfarbe und somit weniger Wasser genommen!

 

Blumen (Achtung, sollten essbar sein!) drauf und rein in den Mund!

#kitchich
#geburtstagesindtolletage
#lassteseuchschmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.