Smarties inside!

Meine Lieblingskollegen hatten sich mal wieder eine kleine Überraschung verdient – also bin ich in die Küche gesaust und habe dieses kleine Wunderwerk gebacken.

Wie das Ganze geht?

So:

3 Kuchenformen (ich nehme am liebsten welche aus Silikon) mit Backtrennspray aussprühen. 5 Eier mit 400g Zucker cremig schlagen. 250g geschmolzene, leicht abgekühlte Butter, ein Fläschchen Vanillearoma (auch jedes andere Aroma ist möglich, ganz wie ihr mögt) und 110g Sahne unterrühren. 400g Mehl und ein Päckchen Backpulver über den flüssigen Teig sieben und alles gut verrühren.
Teig gleichmäßig auf die drei Formen verteilen und ab damit für 30 Minuten in den vorgheizten Backofen (190Grad).  Wenn die Eieruhr klingelt, Kuchen raus und abkühlen lassen. Ich lasse die Kuchen immer über Kopf auf einem Ofenrost auskühlen, damit sie von oben schön grade werden.

6 Eiweiße von 6 großen Eiern zusammen mit 200g Zucker in einer Metallschüssel über einem Wasserbad erwärmen und rühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. (Flüssigkeit zwischen den Fingern reiben, merkt ihr keinen Zucker mehr, ist alles richtig gelaufen – sonst weiterrühren.)
Dann die Masse auf höchster Stufe steif schlagen. Die Masse sollte so steif sein, dass sie verstreichbar ist und am Kuchen haften bleibt. Bei mir hat das Ganze bestimmt 3-4 Minuten gedauert. Also nicht verzweifeln.

Ich habe dann aus allen drei Kuchenböden ein Loch ausgestanzt (mit einem relativ kleinen Glas). Den ersten Boden mit der Eiweißcreme bestreichen, den zweiten aufsetzen und auch bestreichen. Dann den dritten aufsetzten und von den kleinen ausgestochenen Resten einen Deckel abschneiden. Diesen habe ich dann, nachdem ich das entstandene Loch mit jeder Menge Smarties gefüllt habe, wieder aufgesetzt.
Jetzt kommt die Creme um den gesamten Kuchen. Und seit bloß nicht zu korrekt; wenn ihr die Creme nämlich im nächsten Schritt mit dem Brenner (ich habe einen kleinen für Créme-Brülée) anbräunt sieht das einfach schöner aus, als wenn die Creme zu gleichmäßig ist.
Ich habe mit der Creme noch kleine Tupfen aufgetragen, das kann aber jeder so machen wie er will. Auch die Streusel oben sind natürlich austauschbar.

Nur noch ran an die Deko – fertig.

Geht eure liebsten Überraschen! Ich sag euch, das macht starken Spaß!

 

Kitch
Ich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.